Donnerstag, 17. Januar 2013

1883 ist doch schon lange her...

zumindest fand das heute unser Jüngster.
Heute Nachmittag gab es einen Rundgang in der Kirche,
wo  unser dritter Sohn das heilige Sakrament der Erstkommunion empfangen soll.
Er war so begeistert vom Gottes Haus und seinen mitgebrachten Informationen...
das gleich die Frage auf kam:

* Mama haben wir denn eigentlich eine Biebel? *

Ja klar haben wir eine, nur ist diese Ausgabe von 1882,
gewidmet einem Paar zur Trauung 1883.

... dann löse ich doch gleich mal das Rätsel,
sprach der jüngste Sohn,
dann können wir eine neue Biebel gewinnen.
Kann ja das garnicht lesen, was darin steht!

Keine 10 min. und das Rätsel war gelösst.

Und so war es dann... morgen wird das Lösungswort im Pfarrhof abgegeben
und wir hoffen auf eine neue Biebel.

***
Den dritten und letzten Sohn begleite ich nun auf diesem Weg
und
ich muß sagen,
dass dies diesmal ganz anders ist.
Vielleicht liegt es an meinem Alter,
an meiner Erfahrung
oder
aber an dem Unterschied zwischen Stadt & Land.
Es wird etwas ganz besonderes sein... ein ganz besonderer Tag,
den wir mit unserem Jüngesten feiern.
... wieder wird es eine Kerbe in meinem Leben sein!

Ich wünsche Euch einen gemütlichen Abend
und vielleicht habt ja auch Ihr ein Kommunionskind,
welches Euch zum Nachdenken anregt.

Wenn du den Herrn, deinen Gott, suchen wirst,
so wirst du ihn finden.

Mose 4, 29

Ich wünsche Euch einen gemütlichen Abend
herzlichst Antje

1 Kommentar:

Traumhausgarten hat gesagt…

Liebe Antje,

wie toll, so eine alte Bibel zu besitzen, die sieht wundervoll aus.

lg Sandra